Wie werde ich nicht gierig im Casino? Verluste verhindern!

Das Streben nach finanzieller Freiheit, Unabhängigkeit und Wohlstand treibt viele Menschen täglich zu Höchstleistungen. Selbst wenn die eigenen Ziele eigentlich schon erreicht sind, wird der Kreislauf nicht beendet, sondern nach weiteren Bestätigungen und immer größeren finanziellen Mitteln gestrebt. Die Gier des Menschen ist unersättlich.

roulette

Das Sprichwort „Gier frist Hirn“ ist wohl Jedermann bekannt.

Leider trifft dies auch auf viele Casinospieler zu. Warum soll man sich mit einem Gewinn von ein paar hundert Euro begnügen, es könnten ja auch einige tausend Euro sein. Bei vielen Zockern schaltet der Verstand ab einem gewissen Zeitpunkt einfach aus und der bereits erarbeitete Profit wird leichtfertig wieder hergegeben.

Weshalb wird man gierig?

Stellen Sie sich vor Sie sitzen vor dem Computer und spielen seit einer Stunde an einer Slotmaschine. Sie haben die Session mit einhundert Euro Startkapital begonnen. Der Automat schenkt Ihnen Freispiele, Vollbilder und immer wieder lukrative Kombinationen. Ihr Guthaben ist stetig gewachsen. Was spricht dagegen, dass die Erfolgsträhne auf einmal abbrechen sollte? Warum sollte der Automat plötzlich nicht mehr die gewohnten Bilder anzeigen? Sie sind schon dabei den Gewinn zu verplanen. Sie benötigen ein attraktives Geschenk für ihre Gattin. Doch dies kostet noch fünfhundert Euro mehr, also heißt es weiterspielen. Man könnte es auch noch drastischer ausdrücken, in Gedanken haben Sie Ihren alten Golf bereits verkauft und sitzen im nagelneuen Mercedes. Die Gier hat sie ergriffen. Schämen müssen Sie sich dafür nicht. Jeder Mensch ist ganz im Innersten gierig.
Das Erfolgstreben und die Meßlatte, nach welcher die Gesellschaft die Menschen beurteilt, führen logischerweise zur Gier.

Wieso ist es so schwer, der Gier zu widerstehen?

Irgendwann schaltet das Gehirn aus. Das Motto heißt dann nur noch „einer geht noch“. Selbst wenn es nicht mehr nach oben geht, schaltet sich die Rückwärtsbegrenzung im Kopf ein. „Ich spiele nur noch bis ich die Summe X erreicht habe“. Danach ist die Summe Y und letztendlich die Summe Z. Meist ist dann selbst der ursprüngliche Einsatz verloren.
Professionelle Casinospieler, welche immer wieder auf ein besonnenes Money Management hinweisen und die Session, schon mit kleinsten Gewinnen wieder verlassen, werden von Freizeitspielern auf der Erfolgswelle oft belächelt. Die Denkweise, der Erfolg ist da und wird auch bestehen bleiben, ist aus dem menschlichen Gehirn nicht zu verbannen. Doch wie heißt es schön, „wer zuletzt lacht …..“.

Was sind die besten Tipps, um die Gier im Griff zu haben?

Zugegeben es ist schwierig einen menschlichen Urinstinkt wie die Gier zu bekämpfen. Wir möchten Ihnen trotzdem ein paar Regeln mit auf den Casinoweg geben, welche für Sie vielleicht nützlich sein werden.
- Setzen Sie sich vor dem Spielstart ein klares Gewinnlimit. Gehen Sie in die Session mit einer Vorstellung von ihrem möglichen Profit. Diese Summe sollte reell sein und nicht über 100 Prozent ihres Einsatzes liegen. Sobald die gewünschte Summe erreicht ist, steigen Sie aus dem Spiel aus, ohne Wenn und Aber. Setzen Sie sich selbst kleine Belohnungsanreize. Gönnen Sie sich beispielsweise mit dem erspielten Gewinn einen Restaurantbesuch oder öffnen Sie eine gute Flasche Wein. Die zusätzliche Belohnung wird Sie auf andere Gedanken bringen und das Spielende vereinfachen.
- Legen Sie Pausen ein. Zocken Sie nicht täglich im Casino. Schaffen Sie sich nicht nur finanzielle Limits, sondern auch feste Zeiten, in denen Sie im Onlinecasino spielen. Beispielsweise kann dies immer abends sein, bevor Ihr Kind nach Hause kommt. Sie werden automatisch dazu gezwungen, die Spielzeit einzuhalten und können die Session nicht unermesslich ausdehnen.
- Führen Sie Buch. Schreiben Sie Vorstellungen von einer erfolgreichen Casinostrategie nieder. Notieren Sie pro Session ihren Einsatz und das angestrebte Plus. Tragen Sie dahinter das jeweilige Ergebnis ein. Mit dem Blick auf die schriftliche Vorgabe können Sie glücklich die Tagesaufgabe als vollbracht ansehen und freuen sich bereits auf das nächste Game.
- Wenn möglich Spielen Sie nicht allein. Genießen Sie den Spielspaß mit Freunden oder der Familie. Dritte Personen werden Sie mit Sicherheit von weiteren Einsätzen abhalten, wenn eine bestimmte Grenze erreicht ist. Dann ist nur noch gemeinsam Feiern angesagt.

Warum ist die Gier so gefährlich?

Erfolgreich Casinospielen heißt mittel- und langfristig Denken und sein gesamtes Bankrollmanagement dahingehend aufzubauen. Die Gier hingegen sabotiert jeden Erfolg. Es wird die schnelle optimale Gewinnmaximierung um jeden Preis angestrebt. Der kurzfristige finanzielle Profit wird über das langfristige Konzept gestellt.
Die Gier beruht auf Emotionen. Sicher sollen Sie sich über ihren Gewinn freuen, doch im Casino sind Coolness und Cleverness gefragt. Folgen Sie bloß nicht plötzlichen Eingebungen und werfen Sie ihr gesamtes Spielsystem über den Haufen.

dices

Was sind die Folgen der Gier?

Wer den „Hals nicht voll bekommen“ kann, den bestraft der liebe Casinogott mit einem Totalverlust. Die beste Strategie und das klügste System sind nichts wert, wenn der Zeitpunkt des Ausstiegs verpasst wird. Wer selbst gesetzte Gewinnziele ständig erweitert, nur weil es vorübergehend ausgesprochen gut läuft, wird sich in den meisten Fällen auf der Verliererstraße wiederfinden.

Die besten und sichersten 3 Online Casinos:

Wettanbieter Bonus Bewertung Link
sunmaker 100% bis 100 € ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star » zum Anbieter
eurogrand 300% bis 1000 € ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star » zum Anbieter
Casino Club 100% bis 1000 € ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star » zum Anbieter